Operation Titanic

Ein Tiefsee-Tauchgang zum berühmtesten Schiffswrack der Welt

Abenteuerreise in die Geschichte

Die Idee für die RMS Titanic kam von der berühmten White Star Line, die auf Luxus-Passagierschiffe spezialisiert war und von Harland & Wolff, der irischen Schiffswerft, die die Titanic auch baute.

Mit einer Länge von 1/6 Meile war die Titanic nicht nur das längste Fahrzeug, das der Mensch je erbaut hat, sondern vor allem auch das opulenteste. Mehr als 14.000 Arbeiter und Handwerker widmeten ihr Herz und Seele. Vier Jahre lang mühten sie sich für ihr Design, ihren Aufbau und die Ausstattung ab.

So kolossal wie die Titanic war, aufgrund ihrer Größe und ihren schnittigen, wasserfesten Erscheinungsbild, wurde sie augenblicklich als "unsinkbar" ausgerufen. Eben dieser Beiname wurde ironischerweise in der Nacht des 14. April 1912 auf die Probe gestellt. Die Titanic befand sich erst wenige Tage auf ihrer Jungfernfahrt im Atlantik, als sie einen Eisberg rammte und sofort Leck schlug. Innerhalb weniger Stunden sank das größte Schiff der Welt auf den Grund des Meeres - zusammen mit über 1500 Personen.

Das Rätselhafte, das den Untergag der Titanic stets umgab, hat im Laufe der Zeit nur wenig abgenommen. Jede Generation hielt die Erinnerung anhand von Büchern, Musik und Filmen aufrecht.

Auch heute noch dient es als moderner Mythos: ein luxuriöses Traumschiff, übersprudelnd von den Feiern des Goldenen Zeitalters und seiner Zwischendeck-Klasse; ein technisches Wunder von dieser Exklusivität, Tadellosigkeit, das für unverwundbar gehalten wird. Hinzu kommen noch die tragischen Elemente des menschlichen Versagens und die unerbittlichen Kräfte der Natur. Die Sage von der Titanic mit ihren unzähligen Herzens- und Helden-Geschichten wird zu einem ergreifenden Kapitel in der Geschichte der Menschheit. Jetzt können Sie sich diese Geschichte mit eigenen Augen ansehen. Zum allerersten Mal wird eine Gruppe von Abenteurern eine Reise mit dem U-Boot zur Ruhestätte der Titanic unternehmen - 12460 Fuß unter der Wasseroberfläche.


Highlights der Expedition

Unterbringung und Verpflegung an Bord des wissenschaftlichen Forschungsschiffes Akademi Keldysh.

Seminare und Einführungen von einer Gruppe namhafter Unterwasser- und Tiefsee-Experten.

Ein Tauchgang zum Wrack an Bord der MIR I und MIR II U-Boote, die u.a. für Dreharbeiten zu James Camerons Film Titanic verwendet wurden.

Teilnahme an weiteren Tiefsee-Forschungsarbeiten.

Eine Videokassette mit Ihrem Tauchgang und den Wundern der Titanic.


Über die Expedition

Ablauf (kann Veränderungen unterliegen):

1. Tag: Ankunft in St. John`s, Neufundland. Begrüßung und erste Besprechung. Übernachtung im Hotel.

2. Tag: Am frühen Morgen Abreise aus St. John`s.

3. Tag: Ankunft am Wrack der Titanic, 368 Meilen südöstlich von Neufundland.

4.-6. Tag: An Bord des wissenschaftlichen Forschungsschiffes Akademik Keldysh.
tauchfreie Tage: Besprechungen, Unterricht, Forschung und Kennenlernen der Mitereisenden.
Tauchtage: Instruktionen vom Expeditionsleiter mit anschließendem Tauchgang zur Titanic.
Besprechung des Einsatzes, Russische Sauna, Feierlichkeiten.

7. Tag: Abreise von der Titanic in Richtung St. John`s.

8. Tag: Ankunft in St. John`s. Übernachtung im Hotel.

9. Tag: Frühstück. Flug zurück nach Hause.


Die Tauchboote

Sie werden an Bord er MIR I und MIR II U-Boote zur Titanic reisen. Diese speziellen Tiefsee-Fahrzeuge sind dazu in der Lage, Meerestiefen von 20000 Fuß zu erreichen. Sie befinden sich an Bord der Mutterschiffes Akademik Keldysh und gehören zu den weltweit einzigen fünf U-Booten dieser Art in wissenschaftlichem Gebrauch. Gebaut aus speziellem Nickel-Stahl sind die besonders dafür geeignet, dem enormen Druck in den Tiefen der Meere standzuhalten. Das Innere jeder MIR hat einen Durchmesser von 2,1 m (7 Fuß) und bietet Platz für 3 Personen. Es gibt an Bord keine üblichen sanitären Anlagen. Der Luftdruck in der Kabine wird konstant gehalten; die Luft wird wie in einem Flugzeug gefiltert. Während des Tauchganges wird ein Temperaturabfall stattfinden (auf ca. 12°C oder 54°F) und im Inneren kann sich Kondenswasser bilden.


Hinab in die Tiefe

Mit letzten Anweisungen betreten Sie das U-Boot, das mithilfe eines Krans an Bord der Keldysh in den kalten Atlantik gelassen wird. Nach einigen Testdurchläufen wird als Ballast Wasser in die Tanks gepumpt und Ihre Abenteuerreise in die Tiefe kann beginnen. Drei Plexiglas Bullaugen von jeweils 7 inches Dicke, werden Ihnen als Fenster zur Unterwasserwelt dienen. In einer Tiefe von 1000 Fuß werden Sie keine Sonnenstrahlen mehr errerichen und absolute Finsternis wird Sie umgeben. Um Energie zu sparen, benutzen die MIRs keine externen Lichtquellen. Dennoch wird der Pilot von Zeit zu Zeit Scheinwerfer einschalten, um das Passieren der Unterwasserwelt besser beaufsichtigen zu können. Für einige Meereslebewesen brauchen Sie keine Lichter, um sie sehen zu können; Schauen Sie während des Abstiegs unbedingt nach den kleinen leuchtenden Kreaturen. In einer Tiefe von 4000 Fuß wird es im Inneren der MIR langsam kälter und Sie sollten Ihre zusätzliche Kleidung tragen. An der Wasseroberfläche wird die Keldysh bei der Navigation zum Wrack behilflich sein (Funkkontakt zu ihr besteht während des gesamten Tauchganges). Daneben werden Ihre Tiefsee-Studien den Wissenschaftlern über Wasser wichtige Daten liefern.


Besichtigung der Titanic

Sobald Sie Ihr Ziel erreicht haben, werden die großen Halogen-Leuchten der MIR die Überreste der RMS Titanic enthüllen. Das Schiff besteht aus zwei getrennten Teilen: das umgestürzte Heck und ca. 2000 Fuß davon entfernt der Bug. Die beiden MIRs werden ca.2-3 Stunden mit der Besichtigung des Wracks und der Trümmer in der näheren Umgebung verbringen.

Eine außen angebrachte Video- und Fotokamera werden Ihre Expedition aufzeichnen; ein 8mm Videofilm im Inneren der MIR wird währenddessen die Operationen und Ihre Reaktionen aufzeichnen. Nach Beendigung der Mission wird das Ballastwasser abgelassen und die MIR beginnt mir ihrem Aufstieg. Sobald Sie an die Wasseroberfläche zurückgekehrt sind, wird die MIR an Bord der Keldysh gehievt. Dort werden Sie an einer heißen Russischen Sauna und den anschließenden Feierlichkeiten teilnehmen.


Das Mutterschiff

Die Akademik Keldysh ist das beste Tiefsee-Begleitschiff der Welt. Es wurde entwickelt und befindet sich im Besitz vom P.P. Shirov Institute of Oceanology in Moskau. Seine aus Wissenschaftlern und Ingenieuren bestehende Crew arbeitet seit 15 Jahren zusammen und nimmt an Tiefsee-Expeditionen auf der ganzen Welt teil. Neben den 17 Labors an Bord, bietet die Keldysh auch einer Bibliothek Platz, in der sich Wissenswertes über Unterwasser-Geologie, Oceanographie und Tiefsee-Entdeckungsreisen befindet. Ihre Quartiere an Bord der Keldysh sind zwar nicht verschwenderisch, so doch aber komfortabel und gemütlich eingerichtet. Das first-class Essen wird von einem Europäischen Chefkoch zubereitet und bietet auch Russische Spezialitäten. Auch Satelliten-Verbindungen für Gespräche nach Hause sind möglich. August und September sind üblicherweise die geeignetsten Monate für dieses Vorhaben; Dennoch ist der geplante Tauchgang der MIR in erster Linie von den Wetter- und Seebedingungen abhängig.


Teamleiter der Expedition

Prof. Analoly Sagalevitch spielte in der Entwicklung und Etablierung der MIR eine bedeutende Rolle. An Bord der Keldysh ist er seit 1990 der führende Wissenschaftler und Leiter der Expedition. Bei sämtlichen Tauchgängen zu Unterwasser-Schloten sowie bei den wissen-schaftlichen Untersuchungen der Rainbow Vents 1998 war er der Expeditionsleiter.Er war bei zahlreichen Tauchgängen der MIRs auf der ganzen Welt als Pilot an Bord und wird auch das Team der U-Boot-Piloten und -Ingenieure leiten.

Als Kommandeur eines Nuklearwaffen-U-Boots und als Forscher in der Arktis hält Dr. Alfred McLaren einen bemerkenswerten Rekord in der Unterwasser-Forschung. So nahm er u.a. an der ersten Unterwasser-Überquerung der Nordwest-Passage und dem ersten Vorstoß unter das Eis des Sibirischen Festlandes teil. Er ist Experte für Eis und den weltweiten Klimawechsel.

Dr. Don Walsh, Ozeanograph und ehemaliger US Navy Kapitän / U-Boot-Pilot Nr 1, sorgte 1960 weltweit für Schlagzeilen, als er als Pilot der Navy Tauchkugel Triste zum tiefsten Punkt des Meeres vorstieß - Challenger Deep im Marianen Graben. Seitdem nahm er regelmäßig an Tiefsee-Unternehmungen und technischen Verfahren teil.

Der weltweit bekanntze Filmemacher und Fotograph Ralph White nahm an verschiedenen Tauchgängen der MIR überall auf der Welt teil. So auch zum Wrack der Titanic und zu den Unterwasser-Schloten. Seine Arbeiten wurden in zahlreichen führenden Zeitschriften auf der ganzen Welt veröffentlicht. Seine Kenntnisse werden für die Planung des Videos und auch für die Fotoaufnahmen Ihres Tauchganges zu den Rainbow Vents von großer Bedeutung sein.


Im Preis enthalten:

Reise an Bord der Akademik Keldysh über 9 Nächte inklusive aller Mahlzeiten und Gruppenaktivitäten.

1 Tauchgang an Bord eines MIR U-Bootes zum Wrack der Titanic (nur für die komplett bezahlenden Taucher).

Unterkunft im Hotel in St. John`s vor dem Segeltörn; eine Übenachtung (wie im Reiseplan vorgesehen) inklusive Frühstück.

Transfer und Gepäckservice vom Hotel zum Hafen am Tag des Ablegens.

Angebote der Besatzung, unklusive Lehrveranstaltungen, Instruktionen und Dia-/ Filmvorführungen.


Nicht im Preis enthalten:

Flugreise;

Reisepaß- und Visa-Gebühren; (Flug-)Hafengebühren;

Mahlzeiten zusätzlich zu den vorgesehenen;

Reisegepäck-, Reiserücktritts- und persönliche Versicherung (die aber dringend empfohlen werden);

Kosten für Übergepäck und alle anderen persönlichen Belange, wie z.B. Kosten für Wäschereien, Bars, Getränke und Fernsehen; ebenso wie die üblichen Trinkgelder für das Service-Personal an Bord am Ende der Reise (Richtlinien finden Sie vor).

Für geschlossene Chartergruppen kann diese Expedition zu individuellen Terminen organisiert werden, bitte kontaktieren Sie uns telefonisch/ per Fax unter den angebenen Rufummern.


Die neuen Expeditionen:

aktuell keine Planungen

Cost for divers: Price including one dive on the Titanic and all other items indicated in the brochure is 70.000 EUR, per person.

Cost for non divers: Price for a non-diver participant will be 10.000 EUR with share cabin occupancy on the vessel.

What's Included:
Dive on MIR submersible for scientific expedition tour of the RMS Titanic wreck; accommodations aboard the support ship; one night accommodations in St. John's; orientation meeting; three meals daily (starting with breakfast on Day 2 and ending with breakfast onboard the support ship on disembarkation day); activities within the program: lectures, briefings, slide/film shows; baggage handling, amenities/gifts, personal video memento.

Not Included:
Air transportation to/from port of embarkation/ disembarkation transfers to/from airport; airport arrival and departure taxes; excess baggage charges; personal items such as laundry, bar charges, gratuities to service staff, telephone/fax/cable charges, travel insurance; passport & visa fees; pre or post-voyage arrangements.