Deep Flight Adventures

Tauchen Sie hinab in die Tiefen des Meeres mit dem einzigen Tauch Flug Boot der Welt - eine einzigartige Gelegenheit...


Der Tauch Flug wird Wirklichkeit mit Deep Flight Aviator.

Der
Deep Flight Aviator ist eine völlig neuer Tauchboottyp. Der große Vorteil des Deep Flight Aviators im Vergleich zu konventionellen Tauchbooten liegt in seinem geringen Gewicht, seinem starken Antrieb und seiner guten Manövrierbarkeit.

Er stellt eine neue Klasse steuerbarer Tauchboote dar, gebaut um komplette Unterwasser-Flüge auszuführen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Tauchbooten, die wie langsame, unförmige und träge Unterwasser-Ballons wirken, ist der Deep Flight Aviator ein leichtgewichtiges, hochmotorisiertes Chassis mit Tragflügeln, Triebwerken und Leitwerken.

Der Deep Flight Aviator sieht wie ein Flugzeug aus, fliegt wie ein Flugzeug und ist komplett unterwassertauglich.



Die Idee für den Deep Flight Aviator hatte Graham Hawkes, welcher einen Großteil aller bemannten Unterwasservehikel erfunden hat.

"Der Aviator ist mit keinem anderen Unterwasservehikel vergleichbar. In konventionellen Tauchbooten müssen Sie sich in einen meist nicht besonders bequemen Sitz hocken, während Sie es sich im Aviator in einem Indy Car Rennwagensitz mit Fünfpunktgurt bequem machen können. Die vermeintlich besten Tauchboote sind immernoch sehr laut und so hell beleuchtet wie ein Weihnachtsbaum. Jedes Lebewesen das davor flliehen kann, tut dies auch." so Graham Hawkes.

Der Deep Flight Aviator kombiniert die Freiheiten des Schnorchelns mit der Tauchtiefe und Unterwassersicht eines Tauchbootes mit der Unauffälligkeit eines Tarnkappen-U-Bootes. Ein konventionelles Tauchboot muss langsam auf die gewünschte Tiefe sinken, während der Elektromotorgetriebene Deep Flight Aviator schnell und lautlos zu seinem Ziel "fliegt".

Die Tiefsee ist wahrhaftig eine unbekannte Welt. Sie ist unendlich weit wie der Weltraum, allerdings ist die Tiefsee gespickt mit unbekannten Lebewesen, geologischen Besonderheiten und historischen Schiffswracks, welche nur darauf warten entdeckt zu werden. Man muss es einfach selbst erleben!


DETAILS

Start in: Loreto, Baja
Preis: $11,900 (z.Zt. Keine Termine, voraussichtlich wieder ab 2014)

Tag 1:

1 1/2 Stunden werden der Gewöhnung an den Aviator an Land gewidmet:
Cockpitanpassung (Sitz, Stützen etc.),
praktische Instruktion in lebensrettende Systeme, Instrumente,
Kommunikationssysteme und grundlegende Notfallprozeduren

1 1/2 werden für die Einweisung in die lebensrettenden Systeme eingeplant, sowie für die Bootssteuerung und Notfallprozeduren

1 Stunde wird für einen "Trockentauchgang" vewendet, bei welchem man den Aviator an der Wasseroberfläche fliegt und bei geschlossenem Cockpit die Kommunikationssysteme und die lebensrettenden Systeme unter realen Bedingungen testet.

1 Stunde für einen Testtauchgang bei Tageslicht in Rifftiefe


Tag 2:
3 Stunden für einen Tauchgang. Dies kann ein Tages- oder Nachtttauchgang sein.


IM PREIS INBEGRIFFEN

Zweitägiger Unterwasser-Aviation Kurs,
Drei Übernachtungen in einem erstklassigen Hotel in
Loreto samt Vollpension an den zwei Kurstagen.
Alle Piloten werden mit Fotoapparaten ausgestattet und eine
Möglichkeit zur Videoaufnahme wird gegen eine Extragebühr ebenfalls eingerichtet.
An- und Abreise nach Loreto ist nicht inklusive.


ZUSATZPROGRAMM

Ein längerer und detailiierterer Einweisungskurs
ist ebenfalls möglich. Der Preis hierfür liegt bei $15,000


FAQ:

Wie schnell kann sich der Deep Flight Aviator forbewegen?
Der Deep Flight Aviator erreicht eine Unterwassergeschwindigkeit von 18,5 km/h. Zum Vergleich Wale und andere große Meerestiere schaffen 11 km/h. Insofern kann man den Deep Flight Aviator mit den anderen konventionellen Tauchbooten vergleichen.

Wie tief geht die Reise?
Die maximale Tauchtiefe wird bei ca. 300 m liegen. Die ersten Trainings-Tauchgänge werden nicht tiefer als 50 m gehen, wo noch natürliches Licht herrscht. Dort befinden wir uns in einer Tauchtiefe, in welcher man sehr gut für Rettungsmaßnahmen jeglicher Art erreichbar ist. Man kann in dieser Tiefe das Leben im Ozean bewundern sowie gesunkene Schiffswracks. Fortgeschrittenen-Tauchgänge gehen auch tiefer, jedoch nur im Einvernehmen mit den Wünschen des Kunden.

Muss ich dafür Taucher sein?
Nein, müssen Sie nicht. Falls Sie Taucher sind, können Sie die hervorragende Tauchausstattung nutzen. Falls Sie kein Taucher sind und Interesse daran haben tauchen zu lernen, können Sie vor Ort Unterricht nehmen.

Muss ich schwimmen können?
Nein, müssen Sie nicht. Allerdings ist es aus Wohlfühlgründen von Vorteil.

Was ist Hydrobatik?
Hydrobati ist Aerobatik nur unter Wasser. Das Tauchboot kann extreme Manöver vollbringen. Diese werden allerdings nur mit Einverständnis des Kunden vollführt.

Habe ich Funkkontakt zum Festland und zum anderen Piloten?
Sie sind durchgänig in Funkkontakt mit dem Chefpiloten. Funkkontakt zum Festland ist nur bis zu bestimmten Tiefen möglich.

Gibt es Alters-, Größen- oder medizinische Beschränkungen?
Das Alter spielt keine Rolle. Allerdings sollten sie sich in einer guten gesundheutlichen Verfassung befinden und keine Herz-/ Lungenprobleme oder andere schwere Krankheiten haben. Das Cockpit hat festgelgte Maße und demenstprechend ist es darin für Menschen, die Größer als 1,90 m sind bzw. über 110 kg schwer sind, unbequem.

Wie sicher ist die Tauchfahrt?

Die Tauchfahrt sollte als ein Abenteuer betrachtet werden, denn das Tauchboot ist ein Prototyp. Dementsprechend ist eine Tauchbootfahrt grundsätzlich als nicht ungefährlich einzustufen und kann schlimmstenfalls zu Verletzungen oder sogar dem Tod führen. Andererseits sind bemannte Tauchboote sehr sicher, inbsesondere im relativen Verlgeich mit allen anderen Transportmitteln. Desweiteren hat der Konstrukteur dieses Tauchbootes, Graham Hawkes, mehr Tauchboote konzipiert und konstruiert, als jeder andere Mensch auf dieser Welt. Dementsprechend kann er auf einen großen Erfahrungsschatz als Ingenieur zurückgreifen, was sich natürlich auch auf die Sicherhiet der Tauchboote auswirkt, denn bisher hat es noch keinen tödlichen Unfall mit seinen Tauchbooten gegeben.

Darf ich das Tauchboot auch steuern?
Ja.

Darf ich fotografieren bzw. einen Videofilm drehen?
Leider gibt es im Cockpit nicht genügend Platz, um Ihre eigene Kamera mitzubringen. Deshalb haben wir eigene Foto- und Videokameras in das Tauchboot integriert, um Ihr Erlebnis für Sie festzuhalten.

Wie lange dauert eine Tauchfahrt?
Das kann variieren. Die ersten Test-Tauchgänge sind kurz. Sobald Sie sich mit dem Tauchflugboot und dem Tauchen vertraut gemacht haben, werdne die Tauchfahrten länger und können bis zu 3 Stunden dauern. Dies richtet sich allerdings nach den jeweiligen Wünschen des Kunden.

Brauche ich bestimmte Kleidung?
Wir stellen Ihnen einen Tauchanzug. Allerdings wird Ihnen die Wahl der Kleidung freigestellt.

Was ist im Preis inkulsive?
Der zweitägige Kurs, drei Übernachtungen samt Vollpension für ihre zwei Kurstage. Fotos sind inklusive, wenn Sie einen Videofilm erstellen lassen wollen, kostet dies eine Extragebühr.


DER ERFINDER UND PILOT

Der Kopf hinter dem Deep Flight Aviator ist Graham Hawkes. Er hat sich bereits durch die Erfindung zahlreicher bemannter Unterwasservehikel hervorgetan.

Der Deep Flight Aviator kombiniert die Freiheiten des Schnorchelns mit der Tauchtiefe und Unterwassersicht eines Tauchbootes mit der Unauffälligkeit eines Tarnkappen-U-Bootes. Ein konventionelles Tauchboot muss langsam auf die gewünschte Tiefe sinken, während der Elektromotorgetriebene Deep Flight Aviator schnell und lautlos zu seinem Ziel "fliegt".

Nächste Termine: Zur Zeit keine Termine, voraussichtlich erst wieder ab 2014

Preise: Ab 11.900 US$ bis zu 15.000 US$